Link verschicken   Drucken
 

Body Talk

 

Was kann/bewirkt BodyTalk?
 

Ziel des BodyTalk ist es, die Selbstheilungskräfte des Körpers anzuregen, wobei BodyTalk das Fachwissen der westlichen Medizin mit der Energiedynamik der östlichen Medizin zu vereinen sucht.

BodyTalk ermöglicht den Energiesystemen des Körpers, sich harmonisch aufeinander einzustellen,
denn wenn der Körper optimal arbeitet, stehen nach dieser Auffassung alle seine Systeme in Kommunikation miteinander. Jedoch können Alltagsstress und Druck im Beruf diese Kommunikation beeinträchtigen und unterbrechen, sodass das Immunsystem geschwächt wird und es zu Gesundheitsstörungen kommt.

Das BodyTalk-System wurde vom australischen Chiropraktiker, Akupunkteur, Philosoph und Buchautor John Veltheim Anfang der Neunzigerjahre begründet, und wird inzwischen in mehr als 30 Ländern unterrichtet.

BodyTalk ist sanft, effektiv, unkompliziert und ganzheitlich und kann ergänzend zu allen anderen Therapien angewendet werden. Nach Veltheim besitzt der Körper eine innere Weisheit, die uns mitteilen kann, was im Organismus nicht in Ordnung ist und wie und in welcher Reihenfolge wir die Gesundheit wieder herstellen können. Mit Hilfe des BodyTalk System kann man zu dieser Weisheit Kontakt aufnehmen. BodyTalk stellt ein eigenständiges Programm zur Verfügung, das für sich selbst stehen oder andere Therapieformen unterstützen kann.

Das Prinzip ist recht einfach: Fühlt sich ein Mensch nicht mehr wohl, arbeiten einige seiner Selbstregulationsmechanismen nicht zufriedenstellend, die Kommunikation im Körper ist nicht mehr optimal, wobei man während einer BodyTalk-Sitzung mit Hilfe von neuromuskulärem Feedback die Kommunikation mit den Zusammenhängen im Körper wiederherstellt. Ungleichgewichte in der Kommunikation werden durch vertiefte Atmung, Berührung und Tippen auf Kopf und Brustbein aufgelöst und dadurch können diese Körperbereiche wieder vernetzt und aktiviert werden. Viele Übungen können auch von Laien praktiziert werde.
 

 

Body Talk Protokoll
 
Eine einfache Selbsthilfeübung aus dem BodyTalk zur Steigerung der Konzentration (Cortextechnik)
 

1. Schritt: Legen Sie eine Hand am Übergang zum Hals auf den Hinterkopf. Halten Sie diese Position, während Sie mit der anderen Hand zwei Atemzüge lang abwechselnd auf Ihren Kopf und Ihr Brustbein tippen. Stellen Sie sich vor, dass Sie alle Punkte der rechten mit allen Punkten der linken Gehirnhälfte verbinden und den Kreislauf und die Kommunikation zwischen beiden Seiten verbessern.


2. Schritt: Legen Sie Ihre Hand jetzt ein Stück höher auf den Kopf. Tippen Sie wiederum auf den Kopf und das Brustbein – zwei volle Atemzüge lang.
 
3. Schritt: Dieser Vorgang wird so lange wiederholt, bis Sie die ganze Mittellinie des Schädels bis zu den Augenbrauen abgedeckt haben. Atmen Sie dabei tief und entspannt.

 

4. Schritt: Bedecken Sie nun beide Kopfseiten mit den Händen, um die Schläfenlappen Ihres Gehirns auszubalancieren. Halten Sie die Seiten einige Sekunden und lassen Sie dann eine Hand los, um Ihren Kopf und Ihr Brustbein anzutippen, während die andere Hand am Kopf bleibt.


Quelle:
http://arbeitsblaetter.stangl-taller.at/KONZENTRATION/Konzentration-Uebungen.shtml
© [werner stangl]s arbeitsblätter]